Rätsel um Grenzsteine gelöst!

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Aktuell

Seit dem Frühjahr 2006 rätselten gleich mehrere Kenner der Region, welche Bedeutung die Initialen auf den nachfolgend abgebildeten Grenzsteinen hatten. Diese schlichten Steine stehen noch heute nahe am alten Erbacher Bahnhof  (Erbach ist ein Stadtteil von Homburg/Saar). Die Initialen lauten einerseits „KW“, andererseits „P.N.B.“ Klar war, dass sie noch aus „bayerischer Zeit“ stammen mussten.

Wolfgang Forthofer aus Bexbach hat nunmehr – dankenswerterweise – das Rätsel gelöst. Wie schon zuvor angenommen, bekräftigt er, dass KW für „königlicher Wald“ steht. Die Grenzsteine markierten offensichtlich das Gelände der Schienentrasse, und die gehörte wohl den „Pfälzischen Nordbahnen“. Dies erklärt die Initialen P.N.B. Im Mai 1904 war die Teilstrecke Homburg – Glan-Münchweiler von der „Gesellschaft der Pfälzischen Nordbahnen“ in Betrieb genommen worden.