Der Schwedenstein: Ältester Grenzstein im Bliesgau

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Saarregion

SchwedensteinLothIm Bliesgau, dieser alten Kulturlandschaft im Südosten des Saarlandes, dem Saarpfalz-Kreis zugehörig, haben sich noch viele historische Grenzsteine erhalten.

Als Ältester, mit einer Jahreszahl versehene Grenzstein gilt der sog. “Schwedenstein” bei Brenschelbach aus dem Jahre 1597 mit dem wittelsbacher Rautenwappen des Herzogstums Pfalz-Zweibrücken und dem Lothringer Kreuz. Er steht unmittelbat am Ormesweiler Weg, der ins lothringische bzw. französische Dorf Ormesviller führt. Noch heute verläuft hier auch die Grenze zwischen Deutschland und Frankreich, was ein Grenzstein aus dem Jahre 1826 dokumentiert.

Sein merkwürdiger Name geht auf eine Sage zurück, die sich vermutlich auf den 30-jährigen Krieg (1635?) bezieht. So sei angeblich “der schwedische König mit der Reformation bis zu diesem Stein gegen Süden vorgedrungen“. Vielleicht hatten seinerzeit hier auch nur schwedische Truppen ihr Lager aufgeschlagen.