Zwischen Grenzsteinen: die Friedenskapelle von Oberperl und Merschweiler

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Kunst

Im Dreiländereck an der Mosel, östlich vom bekannten luxemburgischen Schengen, überrascht den unvorbereiteten Wanderer, der vom deutschen Oberperl (Ortsteil der Gemeinde Perl) aus die unsichtbare Grenze ins französische Merschweiler passiert,…

Weiterlesen Zwischen Grenzsteinen: die Friedenskapelle von Oberperl und Merschweiler

„Anti“-Grenzsteine

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Kunst

Es gibt vor allem in Grenzregionen Skulpturen, die der Form nach Grenzsteinen nachempfunden sind. Sie symbolisieren öfters die Überwindung von Menschen und Völker trennende Grenzen. Der sog. "Freundschaftsstein" auf der…

Weiterlesen „Anti“-Grenzsteine

Grenzstein von 1756 bei Altstadt/Niederbexbach abgebrochen

Immer wieder werden aus Unachtsamkeit (oder auch ganz bewusst) „störende“ Grenzsteine beschädigt oder gar abgebrochen. So geschehen Anfang November 2017 im saarländischen Saarpfalz-Kreis, unmittelbar an der Grenze Altstadt / Niederbexbach (Gemeinde Kirkel / Stadt Bexbach). Verursacher war wohl ein Landwirt, der bei Rodungsarbeiten den Grenzstein mit seinem Traktor „erwischt“ hatte. (mehr …)

Weiterlesen Grenzstein von 1756 bei Altstadt/Niederbexbach abgebrochen

Grenzsteine in Lyrik, Prosa und Drama

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Kunst

n der sog. „Volksdichtung“ (Sagen, Märchen u. ä.) kommen Grenzsteine immer mal wieder vor, insbesondere hinsichtlich des unrechtmäßigen Grenzsteinverrückens. In der „klassischen“ bzw. „modernen“ Literatur tauchen Grenzsteine als konkrete Symbole…

Weiterlesen Grenzsteine in Lyrik, Prosa und Drama

Neuer Dreibänner auf dem Kahlenberg (St. Ingbert/Saar)

In der saarländischen Kleinstadt St. Ingbert finden immer wieder einmal Grenzbegehungen statt, und zwar in Einbeziehung der jeweiligen Stadt- bzw. Ortsteile. Dies kommt in der Regel dank der Initiative diverser, an lokaler Geschichte interessierter Vereine und ihren Aktiven zustande. (mehr …)

Weiterlesen Neuer Dreibänner auf dem Kahlenberg (St. Ingbert/Saar)

Grenzsteine an der bayerisch-preußischen Grenze

Hier fing alles (für mich) an: Angesichts des kleines Bannes meines Heimatortes Eschringen (seit 1974 ein Stadtteil der saarländischen Landeshauptstadt Saarbrücken) musste man beim Spazierengehen irgendwann über Grenzsteine stolpern. Die…

Weiterlesen Grenzsteine an der bayerisch-preußischen Grenze

Nassau-saarbrückische Grenzsteine

Zu den bedeutendsten Herrschaften in der Saarregion zählte bis 1793 (dem „Eintreffen“ der französischen Revolutionstruppen) die Grafschaft Saarbrücken. Sie dehnte sich im Zentrum des heutigen Saarlandes, zwischen Ottweiler, Völklingen und…

Weiterlesen Nassau-saarbrückische Grenzsteine

Grenzsteine auf Bücher- und LP/CD-Covern

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Kuriosa

Auf Bucheinbänden und LP/CD-Covern finden sich bisweilen auch Grenzsteinabbildungen, mal als Illustrationen, mal als Fotos. Den Einband des 1926 erschienenen Erzählbandes "Am fränkischen Grenzstein" von Karl Burkert dominiert ein mächtiger…

Weiterlesen Grenzsteine auf Bücher- und LP/CD-Covern

(Wappen-) Tiere auf Grenzsteinen

Grenzsteine mit eingemeißelten Tieren sind zwar nicht selten (vor allem Löwen, Adler), besonders als heraldische Attribute. Stehen sie aber in Beziehung zum Ortsnamen, dann können auch eher untypische Tiere auftauchen.…

Weiterlesen (Wappen-) Tiere auf Grenzsteinen

Grenzsteine/-kreuze mit Schwurhand

Grenzsteine mit einer eingemeißelten (Schwur-) Hand waren mir bislang nicht bekannt gewesen. Eine email aus dem Elsass mit einem beigefügten Foto machte mich erst darauf aufmerksam. Im Internet fand ich…

Weiterlesen Grenzsteine/-kreuze mit Schwurhand